Hygienekonzept

Hygienekonzept der SG Weixdorf Abteilung Handball

für den Punktspielbetrieb Saison 2020/2021 vom 12.09.2020

Hygieneverantwortlicher: Enrico Galster 

  • Das Hygienekonzept wird im Halleneingangsbereich für Spieler und alle am Spiel beteiligten Personen sichtbar ausgehangen. Außerdem werden die Hygieneregeln im Schaukasten vor der Halle angebracht, in der Homepage der Abteilung Handball veröffentlicht und liegt auf dem Kampfrichtertisch zur Einsicht bereit.
  • Piktogramme im Eingangsbereich weisen auf die Abstandsregelung und die Mund- und Nasenschutzpflicht in der gesamten Halle hin.
  • Die allgemeinen Hygieneregeln sind beim Aufenthalt in der Turnhalle zu beachten.

Für Zuschauer gilt:

  • Es sind bis auf weiteres keine Zuschauer in der Gerhardt-Grafe-Turnhalle zugelassen.

Für alle am Punktspiel beteiligten Personen gilt:

  • Diese Personen betreten und verlassen die Halle durch den Haupteingang. Ein längerer Aufenthalt im Vorraum und im Gang vor den Umkleidekabinen ist nicht gestattet.  Dabei sollten diese Personen unbedingt die Abstandsregeln beachten.
  • Die Spieler, Trainer, Mannschaftsverantwortlichen, Schiedsrichter und die Mitglieder des Kampfgerichts können während des Betretens und Verlassens der Halle einen Mund- und Nasenschutz tragen. 
  • Vor dem Spiel halten sich die nachfolgend spielenden Mannschaften in den Umkleidekabinen oder auf der Galerie auf. Sie nehmen den Weg über die Treppe an der Galerie auf das Spielfeld.
  • Nach dem Spiel verlassen alle Spieler das Spielfeld in Richtung Gang zu den Umkleidekabinen.
  • Ein Aufenthalt nach dem Spiel auf der Galerie oder im Vorraum ist nicht gestattet. 
  • Dabei sind die Abstandsregeln zu beachten.
  • Ein Abklatschen, Händeschütteln, Umarmungen etc. sind vor, während und nach dem Punktspiel nicht erlaubt.
  • Die Auswechselbänke werden in den Halbzeitpausen und nach jedem Spiel desinfiziert.
  • Die Garderoben werden nach Anweisungen genutzt. Der Duschraum darf nur nach dem Spiel betreten und genutzt werden.            

 gez. Kerstin Schmieder (Abt-Leiterin)